Rechtsschutzversicherung Betrieb Vergleich

Die Rechtsschutzversicherung für den Betrieb hilft Unternehmen und Freiberuflern bei der Bewältigung
von rechtlichen Prozessen und der Umsetzung von neuen Gesetzen und Verordnungen. Im betrieblichen Rahmen sind rechtliche Auseinandersetzungen nicht zu verhindern. Da diese jedoch häufig umfangreich werden und sich über einen längeren Zeitraum ziehen, benötigen Unternehmen einen Rechtsschutz. Die Kosten hierfür sind hoch und daher greifen nahezu alle Unternehmen auf die Sicherheit einer Rechtsschutzversicherung zurück, die auch als Unfallversicherung dient.

Besonders hoch liegt das Sparpotential bei einem Online-Abschluss. Hier haben Sie die Möglichkeit sehr gute Versicherungen zu finden, die noch dazu sehr günstig im Preis liegen. Dabei stehen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl.

Die besten Rechtsschutzversicherungen laut N24

Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) vergleicht die besten Rechtsschutzversicherer:

  • 1 AUXILIA 88% 1,8 | Gut
    2 ARAG 88% 1,8 | Gut
    3 DEVK 86% 1,9 | Gut
    4 BGV 85% 2,0 | Gut
    5 wgv 84% 2,1 | Gut
    6 Debeka 84% 2,1 | Gut
    7 DEURAG 82% 2,2 | Gut
    8 Advocard 81% 2,3 | Gut
    9 Allrecht 80% 2,3 | Gut
    10 D.A.S. Rechtsschutz 80% 2,3 | Gut
    11 Allianz 79% 2,4 | Gut
    12 BavariaDirekt 78% 2,5 | Gut
    13 Roland Rechtsschutz 77% 2,6 | Befriedigend
    14 DMB Rechtsschutz 71% 2,9 | Befriedigend
    15 R+V Allgemeine 69% 3,1 | Befriedigend

Rechtsschutzversicherung Betrieb Vergleich 2018 – Umfangreiche
Versicherungsleistungen

Rechtsschutzversicherung Betrieb Vergleich

Ein Unternehmen erhält über die Rechtsschutzversicherung juristischen Beistand zu sämtlichen Streitigkeiten mit anderen Parteien. Die Leistungen variieren von Anbieter zu Anbieter, ähneln sich jedoch stark. Im Servicebereich liefert die Versicherung Experten, die telefonische Beratung bieten, sie stellt Kontakt zu spezialisierten Anwälten her und sie bietet ein Portfolio von Musterschreiben an. Im Rechtsstreit tritt sie als Schiedsrichter auf, um Gerichtsverhandlungen zu verhindern und sie übernimmt Prozesskosten über sämtliche Instanzen hinweg, sollte es letztendlich zur Verhandlung gekommen sein.

Jetzt vergleichen

Die besten Betriebsversicherungen laut servicevalue.de

  • sehr gut Allianz
    sehr gut AXA
    sehr gut Debeka
    sehr gut Die Continentale
    sehr gut LVM
    sehr gut Provinzial
    sehr gut SV SparkassenVersicherung
    sehr gut Württembergische
    sehr gut Zurich
    gut ARAG
    gut Concordia
    gut Gothaer
    gut HUK-COBURG
    gut R+V
    gut Signal Iduna
    AachenMünchener
    Alte Leipziger/Hallesche
    Barmenia
    DEVK
    ERGO
    Generali
    HanseMerkur
    HDI
    NÜRNBERGER
    VHV

Selbstständige als Zielgruppe

Die Firmenrechtsschutzversicherung richtet sich an alle Selbstständigen. Hierzu zählen Gewerbetreibende und Unternehmer, aber auch Freiberufler. Diese nutzen die Versicherung, um ihre unternehmerischen Tätigkeiten abzusichern, indem sie sich auf eventuelle Rechtsstreitigkeiten vorbereiten. Für den Unternehmer besteht jedoch auch die Möglichkeit, seinen gesamten Betrieb abzusichern, wodurch dann auch die Prozesskosten für Rechtsstreitigkeiten zu Produkten oder Mitarbeitern versichert sind. Auch für Beamte ist eine Rechtsschutzversicherung sehr wichtig. Hier geht es zum aktuellen Vergleich der Anbieter.

Die besten Industrieversicherungen laut DISQ Testvergleich

  • Ergo Versicherungsgruppe 82,9 1 sehr gut
  • Generali 82,0 2
  • R+V Versicherung 80,1 3
  • Signal Iduna 79,9 4 gut
  • Versicherungskammer Bayern 79,3 5
  • Zurich Gruppe 78,7 6
  • Allianz 76,9 7
  • HDI Gerling 75,6 8
  • AXA 74,5 9
  • Aachen-Münchener 73,8 10

Für zahlreiche Unternehmensbereiche anwendbar

Betriebe können die Rechtsschutzversicherung in allen erdenklichen Bereichen des Unternehmens einsetzen. Hierzu zählen Fragen rund um die Immobilie, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Firmenfahrzeugen, Verfahren gegen aktive oder ehemalige Mitarbeiter oder typische Fälle, die das operative Geschäft betreffen. Es können also zahlreiche Gegenparteien wie etwa Kunden, Lieferanten, Banken, Behörden, Mitarbeiter oder sonstige Dritte betroffen sein, mit deren Verfahren sich die Versicherung beschäftigt.

Gerichtskosten gehören der Vergangenheit an

Der wichtigste Punkt der Firmenrechtsschutzversicherung ist sicherlich die Übernahme von Gerichts- und Anwaltskosten, da hier das höchste Risiko für ein Unternehmen besteht. Ein Gerichtsverfahren im gewerblichen Bereich ist komplex und kann sich in die Länge ziehen. Daher entstehen meist hohe Kosten, die selbst für Unternehmen zu einem Risiko werden können. Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten für Anwälte, das Gericht, Zeugen, Sachverständige und sogar die Ausgaben der Gegenpartei, wenn der Versicherungsnehmer hierzu verurteilt wurde.

Jetzt vergleichen

Zeitersparnis nicht zu unterschätzend

Da sich ein Unternehmer meist um viele Sachen gleichzeitig kümmern muss, gehört die Bewältigung von rechtlichen Auseinandersetzungen nicht zum Fachgebiet der Betroffenen. Bevor ein Unternehmer sich in mühsamer Kleinarbeit in die Rechtslage einlesen muss, kann dieser die Experten der Versicherung befragen, oder den Fall direkt an einen Anwalt abtreten. Anschließend steht die gewonnen Zeit den wichtigen Prozessen innerhalb des Unternehmens zur Verfügung. Und wie man bekanntlich weiß: Zeit ist meistens auch Geld. Bei der Scheidung gilt ebenfalls etliche Dinge zu beachten.

Die Belegschaft mitversichern

Ein großer Vorteil der betrieblichen Rechtsschutzversicherung ist die Einbeziehung von
 Mitarbeitern in den Versicherungsschutz. Nicht nur die unternehmerischen Tätigkeiten des Eigentümers sind versichert, sondern auch Rechtsstreitigkeiten, die die Mitarbeiter betreffen. Vom Geschäftsführer bis zum Sachbearbeiter können sämtliche Anschuldigungen und rechtlichen Probleme an die Versicherung übergeben werden. Dies lässt einen geregelten Arbeitsablauf zu und kein Mitarbeiter muss sich persönlich mit Rechtsfragen auseinandersetzen.

Die Leistungen der ARAG Betriebsrechtsschutz

  • Telefonische Beratung durch einen Anwalt
  • Übernahme von Gerichtskosten durch alle Instanzen
  • Lösungen von Konflikten durch Mediation
  • Kostenfreie Prüfung der Bonität von Kunden
  • Außergerichtliche Tätigkeiten Ihres Anwalts
  • Unternehmerverfügung, Forderungsmanagement
  • Inkasso durch externen Partner bis zur Vollstreckung
  • Forderungsmanagement Plus, ARAG JuraCheck, Wettbewerbsrecht
  • Beratungsrechtsschutz zur Unternehmensnachfolge
  • Erweiterter Vertragsrechtsschutz für Hilfsgeschäfte, Verzicht auf Abzug der Selbstbteiligung

Vorsicht bei Vertragsstreitigkeiten

Das Spektrum der Vertragsstreitigkeiten nimmt bei vielen Anbietern der Rechtsschutzversicherung einen gesonderten Stellenwert ein. Da bei Unstimmigkeiten mit Verträgen, gegenüber Kunden und Lieferanten sehr häufig schlechte Schadenquoten auftreten, wird dieses Segment bei einigen Anbietern ausgeschlossen. Legt ein Unternehmen Wert auf dieses Leistungsspektrum, so ist eine detaillierte Recherche der jeweiligen Versicherungspolicen angeraten. Dies zeigt, wie wichtig die vorherige Information bezüglich der Versicherungspolice ist.

Versicherungsbetrag kalkulierbar

Für eine gesunde Budgeterstellung lassen sich die Kosten für die Rechtsschutzversicherungen im Vorfeld kalkulieren. Natürlich unterscheiden sich diese von Anbieter zu Anbieter, allerdings besteht immer die Möglichkeit, über die Auswahl von einzelnen Paketen den perfekten Versicherungsschutz mit einem angemessenen Preis zu finden. Über die Auswahl einer Selbstbeteiligung im Falle der Kostenerstattung lassen sich die Beitragskosten häufig deutlich senken. Gleiches gilt für die Summe der versicherten Beträge. Bei der Arag ist es möglich sich mit einer Mietrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz, Firmenrechtsschutz, Privatrechtsschutz, KFZ- Haftpflichtversicherung absichern.

Kosten mit Rechner ermitteln- Wartezeiten beim Rechtsschutz üblich

Bei der Rechtsschutzversicherung müssen Unternehmen Wartezeiten einplanen. Dies liegt daran, dass nicht erst dann eine Versicherung abgeschlossen wird, wenn deren Bedarf absehbar ist. Vertrags- und Immobilienrechtsschutz werden hierbei häufig mit Sperrzeiten belegt. Diese können bis zu einem
Jahr ausgedehnt werden. Doch auch weitere Bereiche wie beispielsweise das Arbeitsrecht, Grundstücksrecht, Nebengeschäfte oder Versicherungsverträge werden häufig mit einer Wartezeit belegt, sodass Versicherungen für diese Fälle geschützt sind. Rechner können auch im Bereich der privaten Krankenversicherung sehr hilfreich sein.

Betriebliche Rechtsschutzversicherung ein notwendiger Schutz

Die Rechtsschutzversicherung Betrieb ist für Unternehmen nahezu unersetzlich. Zu häufig geraten
Firmen in Rechtsstreitigkeiten mit Lieferanten, Kunden oder anderen Dritten und benötigen dann Rechtsschutz. Die Versicherung übernimmt die Kosten für Anwälte und das Gericht und bietet
zudem zahlreiche Extradienstleistungen wie Expertenmeinungen, Formulare und Streitschlichter. Durch die Buchung in Paketen können nicht benötigte Anwendungsbereiche wie eine Unfallversicherung ausgeschlossen werden, sodass die Beiträge sinken.

Jetzt vergleichen

Wir helfen Ihnen aus der Vielzahl an Anbietern, den passenden Tarif zu finden. Im Test erfahren Sie, welche Anbieter im Preis-Leistungs-Vergleich den Testsieg erreicht haben. Darüber hinaus informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten zum Thema Rechtsschutzversicherung Test.