Rechtsschutzversicherung Bauvorhaben

Das Thema Rechtsschutzversicherung beim Bauvorhaben ist in Bezug auf eine Rechtsschutzversicherung ein sehr heikles Thema. Denn die gezahlten Beiträge in den Rechtsschutz sichern den Bauherrn nicht unbedingt ab, falls es zu einer gerichtlichen Einigung kommen soll. In diesem Beitrag nehmen wir das Thema Rechtsschutzversicherungen auf dem Gebiet Bauvorhaben näher unter die Lupe und erläutern, worauf Sie am besten achten sollten, bevor Sie einen Bau starten. Denn dies ist in der Wirtschaft inzwischen zu einer Sache geworden, bei der man sich von allen Seiten absichern muss, wenn es zu Streitigkeiten kommt.

Besonders hoch liegt das Sparpotential bei einem Online-Abschluss. Hier haben Sie die Möglichkeit sehr gute Versicherungen zu finden, die noch dazu sehr günstig im Preis liegen.

Was tun mit Nachbar- Grundsätzlich Nachbarrecht beachten

Rechtsschutzversicherung Bauvorhaben

Häuslebauer müssen vor dem Beginn eines Bauvorhabens grundsätzlich mit dem Nachbarn abstimmen, ob es diesem recht ist, dass etwas auf dem Grundstück gebaut wird. Denn ansonsten kann es ohne Weiteres zu Streitigkeiten kommen, die sogar vor Gericht verhandelt werden müssen. Der Bauherr hat in diesem Bezug relativ wenig Handhabe, es gibt jedoch einen Bauherren-Rechtsschutz, der handgestrickte Möglichkeiten zur Absicherung bei Immobilien bietet. Allerdings sind die Versicherungen da sehr unterschiedlich. Klare Rechtsschutzversicherungen gibt es kaum noch.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Gerichtskosten werden meist nicht finanziert

Die Übernahme von Prozesskosten seitens der Rechtsschutzversicherung ist häufig nicht mehr gegeben. Diese muss in der Regel der Versicherte selbst bezahlen. Allerdings gibt es noch andere Gründe, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Auch kommt es immer darauf an, ob die Versicherung gewerblich, oder privat genutzt wird und aus welchem Grund verhandelt wird. Geht es um die Modernisierung, sichert die Rechtsschutzversicherung diese ab. Kommen Fehler beim Bauträger zustande, weil ein Haus nicht entsprechend überschrieben wurde, gibt es Probleme.

Checkliste beim Bauvorhaben laut immonet.de

  • Prüfen Sie die Finanzierung
    Grundstück suchen
    Haustyp und Bauausführung entscheiden
    Baukonzept erarbeiten
    Verträge kritisch prüfen
    Planungsunterlagen ausarbeiten
    Kosten ermitteln
    Bauantrag stellenAufträge für Handwerker und Co. ausschreiben
    Baustelle einrichten
    Versicherungen abschließen
    Ständige Qualitätskontrolle
    Nach dem Einzug die Formalien beachten
    Material für den Innenausbau bestellen
    Weitere Kontrollmechanismen

Vergleich von Stiftung Warentest und Co. in 2018

Wer sich im Vorfeld informieren möchte, kann in diversen Foren aber auch Vergleichsberichten nachsehen, ob eine Versicherung die entsprechenden Risiken abdeckt. Jede Gesellschaft handhabt dies anders. Innerhalb von Foren schrieben Benutzer ihre Erfahrungen nieder, erhalten Zustimmungen, oder Ablehnung. Sich dort anzumelden, ist vielleicht ganz ratsam. Die Tests der Stiftung Warentest, Focus Money und Ökotest zeigen, was bei einem Rechtsstreit zu beachten ist und welche Handlungen möglich sind, um das beste daraus zu machen, um Recht zu bekommen.

Gute Versicherer einer Rechtsschutzversicherung für Bauherren sind zum Beispiel die ÖRAG, ARAG und HDI, die auch alle in unterschiedlichen Tests Testsieger werden konnten. Die ÖRAG wurde in 2016 (gilt auch für 2017) vom DISQ zum Testsieger im Preis-Leistungs-Test gekürt:

TestplatzierungAnbieter
Testplatzierung 01ÖRAG (Provinzial Versicherung)
Testplatzierung 02ARAG
Testplatzierung 03Auxilia
Testplatzierung 04Rechtsschutz Union
Testplatzierung 05WGV
Testplatzierung 06Württembergische
Testplatzierung 07Debeka
Testplatzierung 08DEURAG
Testplatzierung 09HUK-Coburg
Testplatzierung 10BGV

Im Fairnesstest von Focus Money kann die ARAG 2016/2017 zu den Testsiegern gewählt werden:

AnbieterTarifBewertung
Allrecht / DeuragPrivat (SB: 250 EUR)GUT (1,8)
Allrecht / DeuragPrivat (SB: 150 EUR)GUT (1,8)
DASPremium (SB: 250 EUR)GUT (1,8)
DASPremium (SB: 150 EUR)GUT (1,8)
Arag
Aktiv Premium (SB: 150 EUR)GUT (2,0)
HDI / Roland
Basis + RisikoPlus + Rundum SorglosGUT (2,0)
Bruderhilfe
PBV PlusGUT (2,1)
Deurag
PBV + § 30 PrivatGUT (2,1)
Deurag
PBV + § 30 Privat + SB-VarioGUT (2,1)
DMB Rechtsschutz
PrestigeGUT (2,1)

Viele verlangen die Einhaltung einer Wartezeit

Die Wartezeit ist auch beim Abschluss einer Rechtsschutzversicherung immer ein Thema. Besteht bereits ein Streit, sichert die Versicherung den Versicherungsnehmer nicht entsprechend ab. Daher sollte der Abschluss bereits bestehen, wenn der Hauskauf sich noch in der Planung befindet. Online lassen sich die Tarife miteinander Vergleichen, ebenso wie die Versicherer. Die Frage hierbei ist nur, ob der Versicherer sich darauf einlässt, einen Streitfall zu behandeln, dessen Ursache bereits in der Vergangenheit liegt. Die ist nämlich ebenso ausschlaggebend bei der Übernahme. Was zu beachten ist bei Baumängeln auch unter https://www.rechtsschutzversicherungen-testberichte.de/rechtsschutzversicherung-baumaengel/.

Wann eine Rechtsschutzversicherung 2016/2017 sinnvoll ist

Generell lässt sich sagen, dass für jeden der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung zu empfehlen ist. Allerdings gibt es für das Haus spezielle Policen, die zusätzlich Hilfe bieten. Auch schon während der Bauphase. Macht beispielsweise der Architekt etwas falsch, kann man ihn auf Ausbesserung oder sogar Schadenersatz verklagen. Dies ist nur ein Beispiel von vielen. In der Regel beurteilt im Streitfall ein Gutachter, ob noch eine Chance zur Besserung besteht, bevor der Fall abgeschlossen wird. Auch sind falsche Rohstoffe ein Fall für einen Gerichtstermin. Fast alle Anbieter, wie die Arag, stellen für Mieter einen Mietrechtsschutz bereit. Um den Schutz zu erweitern sollte über die private Altersvorsorge oder den Verkehrsrechtsschutz nachgedacht werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Versicherung nachträglich abschließen meist nicht möglich

Da sich die Gesellschaften hauptsächlich um Streitfälle kümmern, die in der Zukunft liegen, lässt sich eine passende Rechtsschutzversicherung nicht erst nachträglich abschließen. Auch die damit verbundene Wartezeit erübrigt den Abschluss. Die gerichtliche Vertretung ist bei Fällen, die in der Vergangenheit liegen, meist ausgeschlossen. Eine Chance besteht, wenn jemand erst ein paar Jahre später bemerkt, dass Mängel am Haus vorliegen und dann die Fachleute auf Schadenersatz verklagen möchte. So manche Police hat aber auch hierbei ihre Tücken. Alles zum Thema Baurecht unter https://www.rechtsschutzversicherungen-testberichte.de/rechtsschutzversicherung-baurecht/.

Günstig die richtige Versicherung auch in 2017 finden

Um eine Versicherung zu finden, die einigermaßen günstig ist, sollte man sich immer weiter umsehen und versuchen, allem was zur Recherche möglich ist, eine Chance zu geben. Innerhalb der Versicherungswirtschaft verändert sich zudem auch immer wieder etwas, so dass Mitglieder häufig Änderungen erst mitbekommen, wenn diese bereits vollzogen sind. Es empfiehlt sich immer, die Versicherung vorher auf Fehler zu durchsuchen und wenigstens die gängigen Baumängel abzusichern. Somit kann man einige Euro sparen und sich gleichzeitig absichern. Auch eine Checkliste ist sinnvoll.

Beiträge 2016 in der Steuererklärung absetzen

Die Rechtsschutzversicherung ist in der Regel von der Steuer absetzbar. Allerdings macht es nur Sinn, diese auch einzutragen, wenn man den Maximalbetrag von 1.900 Euro nicht bereits ausgeschöpft hat. Für Selbständige gilt eine Maximalhöhe von 2.800 Euro. Allerdings wird dieser Betrag häufig schon von diversen Sozialversicherungen wie Kranken- und Pflegeversicherung eingenommen. Alle darüber hinaus reichenden Beiträge müssen nicht in den Vorsorgeaufwänden eingetragen werden, da sie vom Finanzamt nicht berücksichtigt werden.

Bei Immobilien besonders gut absichern

Ein Rechtsschutz für ein Bauvorhaben zu finden ist nicht leicht. Der Beitrag ist nicht unbedingt günstig, es ist aber möglich, eine gute Versicherung zu finden. Die Beiträge variieren, da die Richtlinien zwar identisch sind, sich jedoch nicht jede Versicherung daran hält, alle Bereiche abzudecken. Eine Rechtsschutzversicherung Bauvorhaben lohnt sich jedoch trotzdem, um sich im Streitfall angemessen abzusichern. Ein Vergleich von Finanztest hilft bei der Auswahl sehr gut weiter, ebenso wie Tests von Focus Money und Ökotest. Was Bauherren noch beachten sollten, das kann unter https://www.rechtsschutzversicherungen-testberichte.de/rechtsschutzversicherung-bauherren/ in Erfahrung gebracht werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Wir helfen Ihnen aus der Vielzahl an Anbietern, den passenden Tarif zu finden. Im Test erfahren Sie, welche Anbieter im Preis-Leistungs-Vergleich den Testsieg erreicht haben. Darüber hinaus informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten zum Thema Haft- und Berufshaftpflicht Test.

Die Kommentare wurden geschlossen.