Rechtsschutzversicherung 3 Jahre Laufzeit

Im Rahmen des neu angelegten Versicherungsvertragsgesetzes im Jahr 2008 liegt die maximale Laufzeit von Rechtsschutzversicherungen bei drei Jahren. Neben dem 3-Jahres-Vertrag bietet sich noch der 1-Jahres-Vertrag an. Wenn Rechtsschutz Versicherer und Versicherungsnehmer nicht kündigen, verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr. 3-Jahres-Verträge können günstiger sein als Verträge, die nur auf 1 Jahr gemünzt sind.

Grundsätzlich sind Rechtsschutzversicherungen mit einer 3-jährigen Tariflaufzeit günstiger als Einjahresverträge.

ascore untersucht Rechtsschutz Tarife

Unternehmen
Tarif
Produkt
Scoring
Neue Rechtsschutz-Versicherungsgesellschaft-AG
§ 26, Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz für Nichtselbstständige – TOP – inkl. XXL-Baustein
5,5 Sterne
Tarif 2017 (04.2017)
4,5 Sterne
Standard
4 Sterne
maxpool GmbH
Sorglos- Rechtsschutz für Privatkunden
5,5 Sterne
Concordia Versicherungs-Gesellschaft a.G.
Sorglos- Rechtsschutz für Privatkunden
5,5 Sterne
Badische Rechtsschutzversicherung AG
proSB
4 Sterne
Badische Rechtsschutzversicherung AG
proComfort
5,5 Sterne
Itzehoer Versicherung VVaG
Privat compact
4,5 Sterne
Itzehoer Versicherung VVaG
Privat comfort
6 Sterne
Adam Riese GmbH
Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz für Nichtselbstständige XL
4,5 Sterne
Adam Riese GmbH
Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz für Nichtselbstständige L
4 Sterne
DEURAG Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG
Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz
6 Sterne
DMB Rechtsschutz-Versicherung AG
Prestige
5,5 Sterne
degenia Versicherungsdienst AG
premium
5,5 Sterne
AUXILIA Rechtsschutz-Versicherungs-AG
PBV Basis
4,5 Sterne
AUXILIA Rechtsschutz-Versicherungs-AG
PBV 2016
6 Sterne
maxpool GmbH
max-Rechtsschutz Premium
6 Sterne
maxpool GmbH
Komfort RS Familie/Single
4,5 Sterne
AUXILIA Rechtsschutz-Versicherungs-AG
JURPRIVAT 2016
6 Sterne
IDEAL Versicherung AG
IDEAL RechtSchutz mit Zusatzbaustein PremiumPlus (Singletarif)
5 Sterne
IDEAL Versicherung AG
IDEAL RechtSchutz mit Zusatzbaustein PremiumPlus (Familientarif)
5 Sterne
IDEAL Versicherung AG
IDEAL RechtSchutz Familientarif
4,5 Sterne
IDEAL Versicherung AG
IDEAL RechtSchutz Singletarif
4,5 Sterne
DMB Rechtsschutz-Versicherung AG
Expert
5 Sterne
D.A.S. Rechtsschutz (ERGO Versicherung AG)
D.A.S. Rechtsschutz Familie/Single 10.2018
4,5 Sterne
D.A.S. Rechtsschutz (ERGO Versicherung AG)
D.A.S. Premium RS Familie/Single 10.2018
6 Sterne
degenia Versicherungsdienst AG
classic
5 Sterne
ConceptIF AG
CIF:PRO complete
4,5 Sterne
ConceptIF AG
CIF:PRO comfort
4,5 Sterne
ConceptIF AG
CIF:PRO classic
4,5 Sterne
ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG
Bausteine P, B, V, I, +p, JWp, S+p (ARB 2018)
6 Sterne
ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG
Bausteine P, B, V, I (ARB 2018)
5,5 Sterne

Unsere Partner vergleichen

Vorteile der Rechtsschutzversicherung mit einer 3-Jahres-Laufzeit

Wenn die Rechtsschutzversicherung auf drei Jahre festgelegt wird, dann können weder der Versicherte noch die Versicherung eine ordentliche Kündigung aussprechen. Das sichert Ihnen einen durchgängigen Versicherungsschutz, eine Kündigung zum Ende der Versicherungslaufzeit droht höchstens nach Ablauf der drei Jahre. Bei eine kürzeren Laufzeit von einem Jahr kann die Versicherung theoretisch jedes Jahr gekündigt werden. Darüber hinaus können dreijährige Laufzeiten auch mit günstigeren Beiträgen verbunden sein. Neuigkeiten in Sachen Kündigen online, Ratgeber Kosten, Sonderkündigungsrecht, sparen für Versicherte beim richtigen Versicherer und Infos zum Vertrag.

Kündigung der Rechtsschutzversicherung

Wenn Sie einen Vertrag über die Laufzeit von 3 Jahren gewählt haben, dann beträgt die Kündigungsfrist drei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit. So muss das Kündigungsschreiben mindestens drei Monate vor Ende der üblichen Laufzeit bei den Versicherungen eingegangen sein. Eine Ausnahme bildet die außerordentliche Kündigung, die immer dann ausgesprochen werden kann, wenn eine Seite der Parteien die Aufgaben nicht erfüllt haben sollte. Wenn der Versicherer trotz Ablauf der Wartezeit keine Leistungen übernommen hat, dann kann die außerordentliche Kündigung die Folge sein.

Versicherungsvertragsgesetz bei Verlängerung und Kündigung der Versicherung

Mit dem neuen Versicherungsvertragsgesetz werden Laufzeiten nur noch auf maximal drei Jahre festgelegt:

  1. „Teil 1 – Allgemeiner Teil (§§ 1 – 99)
    Kapitel 1 – Vorschriften für alle Versicherungszweige (§§ 1 – 73)
    Abschnitt 1 – Allgemeine Vorschriften (§§ 1 – 18)
    § 11
    Verlängerung, Kündigung
    (1) Wird bei einem auf eine bestimmte Zeit eingegangenen Versicherungsverhältnis im Voraus eine Verlängerung für den Fall vereinbart, dass das Versicherungsverhältnis nicht vor Ablauf der Vertragszeit gekündigt wird, ist die Verlängerung unwirksam, soweit sie sich jeweils auf mehr als ein Jahr erstreckt.
    (2) 1Ist ein Versicherungsverhältnis auf unbestimmte Zeit eingegangen, kann es von beiden Vertragsparteien nur für den Schluss der laufenden Versicherungsperiode gekündigt werden. 2Auf das Kündigungsrecht können sie einvernehmlich bis zur Dauer von zwei Jahren verzichten.
    (3) Die Kündigungsfrist muss für beide Vertragsparteien gleich sein; sie darf nicht weniger als einen Monat und nicht mehr als drei Monate betragen.
    (4) Ein Versicherungsvertrag, der für die Dauer von mehr als drei Jahren geschlossen worden ist, kann vom Versicherungsnehmer zum Schluss des dritten oder jedes darauf folgenden Jahres unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten gekündigt werden.“

Quelle zum Gesetz: https://dejure.org/gesetze/VVG/11.html

Unsere Partner vergleichen