Arbeitsrechtsschutz Test

Für Arbeitnehmer sind schwere Zeiten angebrochen. Vor allem das gelockerte Kündigungsrecht, der Leistungsdruck und hohe Arbeitszeiten belasten das Gemüt eines deutschen Angestellten. Auch Mobbing nimmt immer mehr zu. Auf Grund dieser Belastungen wird es immer schwieriger an faire Arbeitsverträge zu gelangen. Einen finanziellen Schutz bietet dabei lediglich der Arbeitsrechtsschutz. Im Test gibt es viele gute Angebote. Ganz vorne mit dabei sind die Alte Leipziger als auch die ARAG.

Besonders hoch liegt das Sparpotential bei einem Online-Abschluss. Hier haben Sie die Möglichkeit sehr gute Versicherungen zu finden, die noch dazu sehr günstig im Preis liegen.

Arbeitsrechtsschutz Test 2017 – ARAG Rechtsschutz erhält Testnote gut

Arbeitsrechtsschutz Test

Die Kosten für einen Prozess beim Arbeitsgericht sind sehr hoch. Hinzu kommen die Gebühren für den Rechtsanwalt. In solch einem Fall kann eine Police für Arbeitsrechtschutz helfen. Diese Rechtsschutzversicherung übernimmt alle Kosten, die bei einer Kündigung, einem falschen Arbeitszeugnis oder auch bei Nichtzahlung vom Gehalt anfallen. Im Test schneidet die ARAG-Rechtsschutz mit der Testnote „gut“ (2,0) ab. Der Aktiv Komfort Tarif verzichtet sogar auf eine Selbstbeteiligung, wenn der Fall nach erster anwaltlicher Beratung beendet ist. Den Arbeitsrechtsschutz gibt es als Kombipakt mit einer Verkehrsrechtsschutz sowie einem Privatrechtsschutz zu bekommen. Es ist sinnvoll vor dem Abschluss einen Vergleich durchzuführen, um den besten Anbieter zu ermitteln.

Jetzt Vergleich anfordern >

Testergebnisse im Überblick

  1. Platz 01. Alte Leipziger T10 Top Star mit erweiterten Leistungen 1,9
  2. Platz 02. Arag Aktiv Komfort 2,0
  3. Platz 03. DEVK Premium 2,2
  4. Platz 04. DMB Prestige 2,3
  5. Platz 05. DEURAG 2,5

Kosten der Arbeitsrechtsschutz im Test – auch in 2017 aktuell

Viele Versicherungen bieten den Tarif einer Berufsrechtsschutz als Zusatztarif an oder im Paket mit einer Privatrechtsschutz und einem Mietrechtsschutz an. Die Kosten sind sogar geringer, wenn der Kunde sich für eine komplette Rechtsschutzversicherung entscheidet. Neben der ARAG testet das Institut Finanztest unter anderem auch die Tarife der DMB Rechtsschutz. Sie erhält ebenfalls ein gutes Urteil (2,3) in der Kategorie Verbraucherfreundlichkeit und man zahlt bis zu 276,00 Euro im Jahr an Beiträgen. Informationen zum Mietrecht auch hier erhältlich.

Die Leistungen einer Arbeitsrechtsschutz im Überblick

Stiftung Warentest hat in ihrem Testbericht von 2012 auch beim Arbeitsrechtsschutz einen Testsieger ermittelt. Die Alte Leipziger Rechtsschutzversicherung hat das Urteil „gut“ (1,9) erhalten. Versicherungsnehmer zahlen, wenn sie eine Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz abschließen einen Jahresbeitrag von 288,00 Euro bei einer Selbstbeteiligung von nur 100 Euro. Die Selbstbeteiligung kann sogar entfallen, wenn nach erster anwaltschaftlicher Beratung alles geklärt werden konnte und keine weiteren Schritte mehr nötig sind.

Beim Testsieger erhalten die Versicherten folgende Leistungen:

  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Freie Rechtsanwaltswahl
  • Telefonische Beratung zu allen Rechtsgebieten
  • Wartezeit entfällt bei direktem Übergang aus einem Vorvertrag
  • Auch die Gebühren der Gegenseite werden übernommen

Arbeitsrechtsschutz Test- Gut versichert

Das Arbeitsrecht ist immer eine schwierige juristische Angelegenheit. Da ist es gut, wenn man nicht nur von einem kompetenten Anwalt vertreten wird, sondern auch eine gute Rechtsschutzversicherung abgeschlossen hat. Schließlich kann ein Gerichtsverfahren enorme Kosten mit sich bringen. Wichtig ist, dass die vielen Angebote miteinander verglichen werden. Im Jahre 2013 und auch ab 2017 können Rechtsanwälte höhere Gebühren verlangen als in den Vorjahren.

Unterschiede in den Policen

Es werden zwischen Selbstständigen und Nichtselbstständigen bei den Policen einer Arbeitsrechtsschutz unterschieden. Wenn es sich aber um Streitigkeiten vor einem Gericht handelt, werden jedoch keine Unterschiede gemacht. Das gilt auch für 2014 & 2017. Auch die Leistungen oder die festgelegte Selbstbeteiligung sind die selben. Der einzige Unterschied ist das Angebot an Tarifen. Selbstständige können zum Beispiel eine reine Berufsrechtsschutz abschließen.

Der Arbeitsrechtsschutz ist in den folgenden Tarifen enthalten:

Für Nichtselbstständige

  • Privatrechtsschutz plus Berufsrechtsschutz oder
  • Privatrechtsschutz plus Berufsrechtsschutz plus Verkehrsrechtsschutz

Für Selbstständige

  • Privatrechtsschutz oder
  • Berufsrechtsschutz oder
  • Privatrechtsschutz plus Berufsrechtsschutz plus Verkehrsrechtsschutz

Familie und Kinder sind mitversichert

Ob nun selbstständig oder nicht selbstständig, wer sich für eine Arbeitsrechtsschutz entscheidet, versichert nicht nur sich selbst, sondern auch den Lebenspartner oder den Ehegatten direkt mit. Auch unverheiratete Kinder, die das 25. Lebensjahr nicht erreicht haben, sind im Versicherungsschutz enthalten. Bis zum Eintritt in das Berufsleben sind die Kinder und die gesamte Familien mitversichert. Für diese Vorteile müssen keinen höheren Beiträge entrichtet werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Angebote einer Arbeitsrechtsschutz

Ob man nun in einem Angestelltenverhältnis tätig ist oder in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis, der Rechtsschutz übernimmt alle anfallenden Kosten, die bei einem Prozess entstehen. Es können ganz unterschiedliche Probleme mit dem Arbeitgeber oder Dienstherren auftreten:

  • Kündigung des Arbeitnehmers
  • Fehlerhaftes Arbeitszeugnis
  • Nichtzahlung des Lohns
  • Streitigkeiten rund um die Betriebsrente
  • Falsche Gehaltseinstufung

Auch in 2016 und 2017 haben sich die Bedingungen im Arbeitnehmerverhältnis nicht gebessert. Die angebotenen Tarife im Bereich Arbeitsrechtsschutz wollen den Kunden nicht nur einen guten Anwalt zur Seite stellen, sondern auch beim Geld sparen behilflich sein. Wichtig ist es letztendlich, den passenden Tarif zu finden.

Die Arbeitsrechtsschutz schützt vor Problemen mit dem Arbeitgeber

Mittlerweile wurden die Gesetze gelockert und Arbeitgeber können eine betriebsbedingte Kündigung sehr leicht aussprechen. Dennoch ist es wichtig, sich den Auseinandersetzungen vor dem Arbeitsgericht zu stellen. Hierbei geht es oft nur noch um die Frage der Rechtmäßigkeit. Mit einer Rechtsschutz ist es einfacher zu seinem Recht zu gelangen als ohne. Der Gang zum Arbeitsgericht kostet sehr viel Geld. Mit einer Arbeitsrechtsschutzversicherung werden viele dieser Kosten jedoch übernommen. Die Advocard ist ein bekannter Versicherer im Bereich Rechtsschutz.

Arbeitsrecht in Deutschland

Wer in einem nicht selbstständigen Arbeitsverhältnis steht, hat das Recht sich auf die Gesetze des Arbeitsrechts zu berufen. Es werden zwei Gesetze unterschieden:

Individualarbeitsrecht: Beschäftigungsverhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber bzw. Beamte und Dienstherren

Kollektivarbeitsrecht: Verhältnis zwischen Gewerkschaft und Betriebsrat

In der Regel übernimmt die Arbeitsrechtsschutzversicherung alle anfallenden Kosten, die im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten rundum das Individualarbeitsrecht bestehen.

Wartezeit

In der Regel sind Fälle, die bereits vor Abschluss des Vertrages bekannt gewesen sind nicht mit versichert. Die Versicherungen schützen sich in dem sie eine 3-monatige Wartezeit eingeführt haben. Viele Versicherungsnehmer hoffen auf eine sofortige Übernahme der Rechtsschutzversicherung sobald die ersten Beiträge gezahlt sind. Jedoch besteht eine optimale Absicherung, wer so früh wie möglich abschließt. Am besten noch vor dem Eintritt ins Berufsleben.

Arbeitsrechtsschutzversicherungen Tests 2017 der Kosten ohne Wartezeit

Wer sich für eine Arbeitsrechtsschutzversicherung entscheidet, sollte nicht nur die Test von Stiftung Warentest unter die Lupe nehmen, sondern eigenständig einen persönlichen Vergleich online durchführen. Die Testsieger müssen nicht mit den eigenen Testergebnissen übereinstimmen. Die ARAG Versicherung konnte beim Test des Magazins Finanztest ein gutes Ergebnis erzielen. Versicherungsnehmer müssen auch eine Wartezeit von bis zu drei Monaten einplanen. Daher ist es sinnvoll, so früh wie möglich eine Rechtsschutz abzuschließen. Auch hier haben Sie die Möglichkeit das beste Angebot zu erhalten, wenn Sie Interesse haben sollten. Mehr unter https://www.rechtsschutzversicherungen-testberichte.de/.

Jetzt Vergleich anfordern >